Freiwillige Feuerwehr Franzenheim

Die Feuerwehr Franzenheim wurde 1904 als Pflichtfeuerwehr gegründet. Dabei wurde jeder männliche Einwohner zwischen dem 16. und dem 60. Lebensjahr verpflichtet. Um das Jahr 1930 wurde die Feuerwehr dann in eine Freiwillige Feuerwehr umgewandelt. Die erste TS4-Motorspritze erhielt die Feuerwehr Franzenheim im Kalenderjahr 1959, welche später durch eine TS6-Tragkraftspritze ersetzt wurde. Seit 1977 ist die Feuerwehr im Gerätehaus am Sportplatz angesiedelt. Im Jahre 1979 feierte man die offizielle Übergabe der neuen Motorspritze „TS 8/8“ mit Tragkraftspritzenanhänger (TSA). Einen historischen Tag in ihrer Feuerwehrgeschichte konnten die Franzenheimer Wehrleute am 2. Dezember 1990 verzeichnen. Mit dem ersten Feuerwehrfahrzeug vom Typ Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) „Ford Transit“ wurde die Mobilität der Wehr enorm gesteigert. Zur Unterbringung des neuen Einsatzwagens wurde das Gerätehaus in eigener Regie von den Wehrmännern in über 400 Arbeitsstunden teilweise umgebaut und komplett renoviert. Im Jahre 2006 wurde der Feuerwehr eine neue Tragkraftspritze TS8/8 vom Typ Rosenbauer Fox III zur Verfügung gestellt. Von 2016 bis 2017 wurde ein neues Feuerwehrgerätehaus in Franzenheim gebaut und im Juni 2017 bezogen. Nach der Fertigstellung erfolgte am 07.12.2017 die Auslieferung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges vom Typ KLF – Kleinlöschfahrzeug, welches das alte Fahrzeug ersetzt. Ebenfalls wurde in diesem Atemzug eine neue Tragkraftspritze vom Typ Rosenbauer Fox IV in Betrieb genommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Franzenheim, mit derzeit 13 Aktiven, ist gut ausgestattet um die Anforderungen ihres Grundsatzes „Retten, Bergen, Löschen, Schützen“ zu erfüllen. Als Feuerwehrfahrzeug steht ihr ein KLF (Opel Movano – Baujahr 2017) mit einer Tragkraftspritze PFPN 10-1500 (Rosenbauer Fox IV – Baujahr 2017) zur Verfügung.

Kontakt

Jörg Franzen (Wehrführer)

Tel. 06588 / 982637